Pencak Silat - Selbstverteidigung, Kampfsport, Wien


Pencak Silat - Selbstverteidigung, Kampfsport, Wien
Pencak Silat ist das indonesisch-malayische Kampf- und Selbstverteidigungssystem.
Der Hauptzweck des Pencak Silat ist immer die Selbstverteidigung und hierbei nicht vorrangig die physische sondern die geistige Einstellung.

1. "Pencak", [eine Trainingsmethode zur Selbstverteidigung, bestehend aus vielen kontrollierten Körperbewegungen, die diesem Zwecke dienen] und
2. "Silat" [die Anwendung der Trainingsmethode im tatsächlichen Kampf].

Durch diese Wechselbeziehungen ist nun eine Kombination aus Pencak und Silat möglich. Da das indonesische Pencak Silat im Westen kaum bekannt ist, versucht man es, sollte man damit in Berührung kommen, mit bekannteren Kampfmethoden, wie Karate, Tae Kwon Do oder Kung Fu zu vergleichen. Solche Vergleiche sind mit Rücksichtnahme auf die Kampfweise sehr ungenau. Zur Einführung sollte es genügen, zu wissen, dass Pencak Silat ausschließlich in Indonesien entwickelt wurde und ein integrierter Bestandteil der indonesischen Kultur ist. Daher ist es notwendig, Pencak Silat mit den eigenen Ausdrücken und Regeln, sowie mit dem ihm eigenen Standard zu messen.

Hoyleme
Über Silat
Geschichte
Selbstverteidigung
Links
Training
Kontakt
Media